Back to Top
 
 
 
 
 
 
 
Geschenktipps und Inspiration Seite 10 fürs Fest

Geschenktipps und Inspiration Seite 10 fürs Fest

Zumindest gefühlt ist es noch gar nicht lange her, dass wir die ....

Weiterlesen

Leserbrief: lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk

Leserbrief: lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk

Liebe Leserinnen und Leser,liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,liebe ....

Weiterlesen

Das Ende für die 64?

Das Ende für die 64?

War es das schon mit dem Busverkehr auf die Waldebene Ost? Die SSB ....

Weiterlesen

Langsamer durch die Gablenberger Hauptstraße

Langsamer durch die Gablenberger Hauptstraße

Aufmerksame Autofahrer werden die Tempo-40-Schilder bemerkt haben, ....

Weiterlesen

Satte Rabatte und leere Lager

Satte Rabatte und leere Lager

Der Gablenberger Schnäppchenmarkt hat eine lange Tradition; jetzt ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Geschenktipps und Inspiration Seite 10 fürs Fest

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: TippsVeröffentlicht: Sonntag, 09. December 2018 08:10
Zugriffe: 48

Schönes für die Lieben

Zumindest gefühlt ist es noch gar nicht lange her, dass wir die letzten Weihnachtsgeschenke gekauft haben. Und doch wird es höchste Zeit für die nächste Runde. Wie in den vergangenen Jahren ist unsere Redaktion auch heuer wieder auf Tour gegangen und hat die Gewerbetreibenden nach schönen und nützlichen, neuen und altbewährten Ideen zum Verschenken gefragt. Lassen Sie sich inspirieren von den gesammelten Tipps.


Glitzer und Glimmer hat auch beim Klassiker Birkenstock Einzug gehalten. Die hochwertigen Gesundheitssandalen sind längst nicht mehr auf die Öko-Ecke beschränkt und erleben bei jungen Leuten ein echtes Revival, weiß Wolfgang Schäfer von Schuh- Schäfer in der Farrenstraße. Und es gibt sie mittlerweile auch mit Soft-Fußbett, was das Einlaufen sehr viel komfortabler macht.

Marilda Philipp kommt derzeit fast nicht nach mit dem Pullinähen: Sie kombiniert einen Baumwoll-Misch-Stoff mit Zopfmusterstruktur mit bunt gemusterten Einsätzen oder Ärmeln. Jedes der Designerstücke ist ein Unikat zum sehr günstigen Preis von 79 Euro. Speziell bei jüngeren Frauen seien die unkomplizierten und flotten Pullis ein echter Renner, verrät die Modeschöpferin von Ka-rio-ka. Sie und Elke Hiller laden in der Gablenberger Hauptstraße 83 am Donnerstag, 13. Dezember zu Glühwein, Gebäck und Spät-Einkaufen bis um 20 Uhr ein.

Auch Elke Hiller von 101 schöne Geschenke, jetzt mit Ka-rio-ka unter einem Dach in der Gablenberger Hauptstraße, hat originelle und erschwingliche Mitbringsel, zum Beispiel ungewöhnliche Weihnachtsbaumanhänger, von dem man sich eine ganze Sammlung zulegen könnte.


Bettwäsche braucht man und wenn die Qualität stimmt, macht sie viel Freude. Jürgen Wegst von Betten Wegst empfiehlt eine Seersucker-Bettwäsche mit tollem Preis-Leistungsverhältnis, die Standardgröße kostet knapp 50 Euro. Mit ihrer Soft-Oberfläche ist sie weicher als man es von Seersucker kennt, bügelfrei ist sie trotzdem. Praktisch auch der Reißverschluss – auf alles gibt es drei Jahre Garantie.

Weihnachten heißt auch: Es sich an kalten Tagen gemütlich machen und Zeit zu Hause verbringen. Bei Karins Presseecke kann man sich dafür mit Lese- und Rätselstoff eindecken. Männermagazine, Land- und Kochzeitschriften oder Bastel- und Rätselhefte sprechen jedes Alter und jedes Geschlecht an und eignen sich zudem als kleine Mitbringsel.

Unzweifelhaft ein Klassiker ist das Geschirr aus der Württembergischen Porzellanmanufaktur Bauer und Pfeiffer. Die um die 100 Jahre alten Sammlerstücke könnten sowohl vom Design als auch vom Zustand her neu sein. „Das sind Sonntagsporzellane, die hat man nur an Festtagen benutzt“, sagt Michael Harnisch, der einige der hochwertigen Stücke im Sammler Eck Harnisch hat. Und daneben noch allerhand mehr Gefragtes: Glaskaraffen, Porzellanfiguren, Uhren und viel Schmuck, der nach wie vor zu den Dauerbrennern an Weihnachten zählt.

Kleine und originelle Gast geschenke sind immer gefragt, das weiß Patricia Wenzel von Schreibwaren Wenzel und hat extra deswegen einige dieser Produkte, im Preis allesamt unter zehn Euro, angeschafft. Darunter sind pfiffige Topfuntersetzer zum Zusammenklappen, „Pocketcleaner“ für Brille oder Handy und lustige Rührlöffel mit Gesicht.

Samtig und kuschelweich fühlen sich die Kissen an, die es bei Metzler Schönes Wohnen in verschiedenen Farben gibt: mal einfarbig mit kontrastierendem Reißverschluss und Quaste, mal gemustert. Für 15 Euro kann man die Hülle der samtweichen Sofa- Begleiter erwerben. Für Weihnachten hat Sybille Metzler auch wieder direkt in Schweden Buchboxen aus Holz bestellt, die in den vergangenen Jahren sehr gefragt waren. Die Mini-Kommoden sind wie ein Stapel Bücher gestaltet, dessen einzelne Buchrücken, manchmal sogar aus Leder, jeweils als Schublade herausgezogen werden können. Sie sehen schön aus, eignen sich zur Aufbewahrung von Kleinteilen oder Papieren, als Versteck im Buchregal oder als Verpackung für Geld oder einen Gutschein. „Das ist ein schönes Geschenk, auch für einen Herrn“, findet Sybille Metzler.

Fotos zählen zu den wertvollsten Erinnerungen, die man hat. Ältere und auch ganz alte Bilder haben aber oft gelitten und haben Kratzer, Knicke, abgestoßene Ecken und verblichene Farben. „Wir reparieren und optimieren Ihre Bilder“, verspricht deshalb Foto Hanauer. Die Bilder werden gescannt und digital bearbeitet, womit man erstaunlich viel aus ihnen rausholen kann. Danach haben die Kunden auch eine digitale Version davon. Auch personalisierte Fotogeschenke sind nach wie vor sehr gefragt und bei Hanauer ebenso zu haben wie im digital copy studio, wo man selbst Flip-Flops mit einem Bildmotiv versehen kann. Als besonderes Weihnachts angebot gibt es dort auch Fotodrucke auf Leinwand im Format 60 auf 42 Zentimeter zum Sonderpreis von 29 Euro.

Bei Andrea Klutt in Der SchuhLaden sind Rucksäcke, Taschen und jetzt auch Gürtel der Marke „Laufsteg“ aus München sehr gefragt. Kleine Steinchen sorgen für Glitzer und Glimmer zum erschwinglichen Preis.

Wer sich oder anderen etwas besonders Gutes tun will, findet in der Kosmetikecke Gablenberg bei Christa Galautz Geschenksets mit hochwertigen Produkten für Gesicht und Körper. Mal Serum und Creme, mal Handcreme und pflegender Handschuh, immer „für Mann und Frau“, wie die Inhaberin betont. Gutscheine für Verwöhn behandlungen fürs Gesicht, die Füße, die Hände oder den Körper gibt es natürlich auch.


Faszinierend schön ist eine blühende Amaryllis in der Weihnachtszeit. Allerdings ist sie durchaus empfindlich gegen zu viel wie auch gegen zu wenig Wasser. Jetzt gibt es gewachste Amaryllis-Zwie beln, bei denen man eigentlich nichts falsch machen kann. „Die muss man gar nicht gießen“, erklärt Katja Haderer von der Gärtnerei Krämer, „und sie werden auch nicht so hoch“. Im Laden in der Gablenberger Hauptstraße sind auch viele naturnahe Deko- Objekte für den Advent zu finden, unter anderem eine „Neuinterpretation des Türkranzes“ mit einem Stern aus Zweigen vor einem Birkenrinde-Brettchen. Im Weihnachts-Endspurt hat die Gärtnerei extra lange auf: Am Samstag, 22. Dezember von 8 bis 16 Uhr, Sonntag, 23. von 9 bis 13 Uhr und am Heiligen Abend von 8 bis 13 Uhr.

Ob es zu Weihnachten schneit, ist ungewiss. Mit den Winterlandschaften aus Holz, handgefertigt im Erzgebirge, bekommt man jedenfalls die passende Stimmung ins Wohnzim mer. Häuschen, Kirch turm und Straßenlaterne können auf Knopfdruck mit LEDLampen erhellt werden und verstrahlen dann Gemütlichkeit, wie Gabriele Barresi von ElKoop Hammer in der Ostendstraße zeigt.  

Manchmal wünscht man sich aber auch, dass man Sonne ein fangen und konservieren könnte. Dafür gibt es das Sonnenglas mit einer Solarzelle, einem Akku und LEDs. Die tagsüber gespeicherte Sonnenenergie kann so auf dem Gartentisch oder bei Outdoor-Aktivitäten, aber natürlich auch im Haus, freigesetzt werden und stahlt stundenlang helles Licht ab. Das Glas mit Bügelverschluss bietet zudem viele dekorative Möglich keiten, es kann aufgehängt und im Inneren hübsch mit Sand, Kastanien und vielem mehr dekoriert werden. Wenn die Sonne mal gar nicht scheint, ist der Akku auch über einen USB-Anschluss aufladbar. Und dass das Ganze fair produziert und gehandelt aus Süd afrika kommt, ist ein weiterer Sonnenstrahl. Der Gablenberger Weltladen hat dieses und viele andere fair gehandelte Produkte. Ein ganz lokales ist auch dabei: Blütenhonig in verschiedenen Geschmacksrichtungen aus der Farrenstraße.

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Leserbrief: lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: PolitikVeröffentlicht: Samstag, 08. December 2018 17:00
Zugriffe: 53

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Freunde unseres Stadtbezirks,

die Adventszeit ist eine Zeit sich zu besinnen, neue Kraft zu tanken. Das Jahr geht schneller zu Ende als gedacht – gerade noch Sommer, schon befindet man sich in der Weihnachtszeit. Wo ist der Herbst, fragt man sich. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns und vieles im Osten ist im Fluss.

Dass Stuttgart-Ost ein lebendiger und vielfältiger Stadtbezirk ist, wusste ich – trotzdem bin ich fasziniert und begeistert davon, wie engagiert die Bürger im Osten sind. Noch frisch sind die Eindrücke von unserer Einwohnerversammlung. Nach über sieben Jahren Wartezeit konnte die Einwohnerversammlung im Stuttgarter Osten stattfinden und mehr als 500 Bürger nutzten die Chance, Oberbürgermeister Kuhn und den fast vollständig anwesenden Bürgermeistern ihre Fragen, Ideen und Anregungen zu präsentieren.

Natürlich war der Verkehr ein dominierendes Thema. Dass Stuttgart-Ost unter viel Verkehr leidet und der ÖPNV ein großes Thema ist, wissen wir. Der OB versprach, sich auch des Themas Linie 64 auf die Waldebene Ost anzunehmen, das von Vereinsvertretern und Einwohnern angesprochen wurde.

Der Vorschlag der Verwaltung, die für Stuttgart dringend erforderliche Philharmo nie in den Park der Villa Berg zu bauen, stieß auf wenig Gegenliebe seitens der Bürgerschaft. Es wurde nochmals betont, dass die Renaturierung des Parks der Villa Berg forciert werden muss. Zugleich wurde der Vorschlag, das Gelände der EnBW am Neckarufer auf Höhe des Wasserwerks und der freiwerdenden Kohlehalden ganzheitlich zu entwickeln und die Philharmonie an dieser Stelle zu planen, seitens der Bürgerschaft befürwortet.

Darüber hinaus gab es auch noch viele weitere gute Ideen, die teils bereits im Rahmen der Onlinebeteiligung vorab geäußert wurden, wie der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, das Thema Digitalisierung, die Anbindung Gablenbergs an die U-Bahn, der Wunsch nach Quartiersgaragen und Umgehungsstraßen oder auch die sogenannte Filderauffahrt, der Nord-Ost-Ring und einiges mehr.

So viele Beiträge und so viele Ideen zeigen, dass der Osten ein lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk ist – reich an aktiven Bürgerinnen und Bürgern, denn sie haben die Einwohnerversammlung inhaltlich be stimmt. Vielen Dank! Seien Sie auch weiterhin so aktiv und engagiert. Kommen Sie in die Sitzungen des Bezirksbeirates und stellen Sie Ihre Anliegen im Bezirksbeirat vor. Sie sind herzlich eingeladen, die „Fünf Minuten für Bürgerinnen und Bürger“ zu Beginn der Sitzungen in Anspruch zu nehmen. Ihnen allen und Ihren Familien wünsche ich besinnliche und gesegnete Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2019!

Ihre Tatjana Strohmaier,
Bezirksvorsteherin

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Das Ende für die 64?

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: PolitikVeröffentlicht: Samstag, 01. December 2018 07:30
Zugriffe: 57

SSB will Busverkehr auf die Waldebene beenden

War es das schon mit dem Busverkehr auf die Waldebene Ost? Die SSB will das Projekt mit dem Ende des Probebetriebs im Dezember einstellen; die Vereine und auch der Bezirksbeirat plädieren für eine zweite Chance. Denn sie füh ren die schlechte Auslastung auf Fehler im Konzept zurück.

Von einem „Konstruktions fehler“ sprach Bernhard Herp (CDU) in der Sitzung des Bezirksbeirats, Daniel Campo lieti (SPD) nannte die neue 64 so, wie sie konzipiert war, „eine Totgeburt“. Ähnlich äußerte sich Michael Dala ker als Sprecher von fünf Vereinen auf der Waldebene Ost. Hauptkritik punkt war, dass die Linie 64 nur ab Buchwald fährt und nicht ab dem Ostendplatz oder wenigstens dem Schmalz markt. Der Anschluss an die Linie 45 habe nicht so geklappt wie versprochen. Da könne man verstehen, dass Eltern sagen: „Ich lass mein Kind nicht zwei Mal umsteigen und unter Umstän den 18 Minuten warten, weil der Anschluss verpasst wur de“, sagte Jugendrat Max Göhner, der sich ebenfalls für den Erhalt der Buslinie einsetzt.

Dass die Linie unwirtschaftlich sei, liege auch an den zu langen Betriebszeiten, sagte Dalaker. Aus Sicht der Vereine würde es reichen, ab 16.30 Uhr die Waldebene anzufahren. Dem widersprach Roland Krause von der Stuttgarter Straßenbahn. Auch um diese Tageszeit werde die Linie nicht intensiver genutzt: „Wir haben explizit keine Nachfragespitzen.“ Durch schnittlich hätten der Statistik zufolge wochentags in jedem Bus 0,6 Personen gesessen, sonntags 0,9. Der Zuschuss be darf pro Fahrgast liege damit bei 15 Euro: „So kann ich keinen Betrieb aufrechterhalten.“ Eine Verlängerung der 45 anstelle des 64er-Kleinbusses sei nicht möglich, weil die großen Busse gar nicht auf die Waldebene fahren könnten. Eine Verlänge rung des 64ers in Richtung Gablenberg oder Ostheim bedeute „Parallelbetrieb“ von Bussen – das lehne man grundsätzlich ab. Damit wollten sich die Mitglie der des Bezirksbeirats nicht abfinden, sie führten weitere Schwachpunkte des aktuellen Konzeptes an. Die schwarzen Kleinbusse seien quasi unsichtbar gewesen und gar nicht aufgefallen, die unterstützende Werbung des Handels- und Gewerbevereins Gablenberg erst viel zu spät zugelassen worden, ebenso wie die Bonus-Aktion der Gast stätten auf der Wald ebene. Fabian Richter-Reuschle (Grüne) bemängelte, die Zählungen hätten teils in den Ferien stattgefunden und die SSB habe keine für den Schülerverkehr sinnvolle Streckenführung gewählt.

Bei den Vertretern der SSB fand das alles kein Gehör, diese Argumente seien schon mehrfach durchgekaut worden, meinte Krause. Dennoch beantragte der Bezirksbeirat einstimmig einen weiteren Probebetrieb unter anderen Vorzeichen: Entweder soll die Linie 45, die von Cannstatt zum Buchwald fährt, bis zur Waldebene verlängert werden. Oder aber, so der Vorschlag der SPD, die Kleinbusse der 64 über den Ostendplatz und die Heilandskirche bis Berg wei terfahren. Die Entscheidung liegt letztendlich beim Aufsichtsrat der SSB.

Kommentar

Ist der Probebetrieb der Linie 64 erst einmal beendet, wird es sehr schwer, ihn wieder aufleben zu lassen. Die Handels- und Gewerbevereine Gablenberg und Stuttgart-Ost plädieren deshalb dafür, innezuhalten und noch einmal nachzudenken. Denn anders als die Vertreter der SSB im Bezirksbeirat sehen sie durchaus Chancen, die Wirtschaftlichkeit der Linie zu steigern. Die SSB lehnt zwar vehement einen Parallelbetrieb der Linien 45 und 64 ab und verweist immer wieder darauf, dass die 45er-Busse zu groß seien, um bis auf die Waldebene zu fahren. Aber es gibt ja noch eine andere denkbare Variante, die Peter Metzler, der Vorsitzende des HGV Gablenberg beschreibt: „Am einfachsten wäre doch, die schwarzen 64er-Kleinbusse würden bis zum Ostenplatz fahren und die 45 aus Bad Cannstatt kommend auch nur bis dort.“ Damit wäre das Umsteigen – sofern überhaupt notwendig – an einen belebten Ort verlegt, an dem es verschiedene Anschluss möglichkeiten gibt. Dass der Bus den ganzen Tag lang fährt, halten die Gewerbetreibenden für wichtig, er könnte so eine direkte Verbindung für die Frauenkopfbewohner zum Ostendplatz bilden. Durchaus denkbar wäre auch, dass er wochentags außerhalb der Trainingszeiten der Vereine, also vor 16.30 Uhr, nicht auf die Waldebene abbiegt. Diese Möglichkeiten sind, zumindest öffentlich, noch nicht erörtert worden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Langsamer durch die Gablenberger Hauptstraße

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Donnerstag, 29. November 2018 06:30
Zugriffe: 159

Aufmerksame Autofahrer werden die Tempo-40-Schilder bemerkt haben, die seit zwei Wochen sowohl bergauf- als auch bergabwärts montiert wurden. Vorher angekündigt war das nicht, allerdings stand die Gablenberger Hauptstraße als eine der möglichen Steigungsstrecken, auf denen Tempo 40 gelten soll, in der 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans vom August 2018. Sie reiht sich damit in andere Straßen wie die Pischek-, Planck- oder Neue Straße ein, in denen diese Geschwindigkeitsbegrenzung schon seit vier Jahren gilt. Zug um Zug wurde die Regelung seitdem ausgeweitet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Frische Räume

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NewsVeröffentlicht: Sonntag, 25. November 2018 08:15
Zugriffe: 85

Umbauarbeiten an der Schwabenapotheke

Die Schwabenapotheke wird nach ihrer Übernahme vor einigen Monaten nun umgebaut. Die Arbeiten dauern drei Wochen, die Apotheke bleibt aber in dieser Zeit zu ihren üblichen Zeiten geöffnet. Lediglich an den vier Novembersamstagen – 3., 10., 17. und 24. November – öffnet die Apotheke nicht. Ab Montag, 26. November, soll alles fertig sein. Die Offiziner scheint dann im neuen, moderneren Design. Auch die Rezeptur, also der Bereich, in dem Heilmittel hergestellt werden, wird neu gestaltet. Auch bekommt die Apotheke einen Beratungsraum. Notwendig ist der Umbau, weil die Apothekeneinrichtung nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entspricht, erklärt Inhaberin Dorothee Seils. Einen barrierefreien Zugang hat sie bereits einbauen lassen, denn auch den schreibt die ApothekenbetriebsVO vor.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Tipps zum Handy

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: TippsVeröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2018 13:19
Zugriffe: 186

Jugendliche helfen

Das Begegnungs- und Servicezentrum der AWO hat das Kooperationsprojekt Handysprechstunde wieder aufgenommen: In Kooperation mit Schülerinnen und Schülern der Raichberg-Realschule findet einmal im Monat eine kostenlose Sprechstunde statt, bei der erste Schritte im Umgang mit dem Handy/ Smart phone geübt sowie Fragen rund um dieses Thema geklärt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Für weitere Informationen und zur Anmeldung bitte anrufen. AWO Stuttgart, Begegnungsund Servicezentrum Ostend, Ostendstraße 83, Telefon 0711 2868399.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Satte Rabatte und leere Lager

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2018 13:06
Zugriffe: 110

Schnäppchenmarkt erweitert

Der Gablenberger Schnäppchenmarkt hat eine lange Tradition; jetzt bekommt er ein neues Konzept. Auch Einzelhandelsgeschäfte über den Stadtteil hinaus sind eingeladen, am „Rabattmarkt“ in der Sporthalle teilzunehmen. Dabei gilt das Prinzip: kein Ramsch, sondern hochwertige Waren werden mit satten Rabatten angeboten.

Termin ist Samstag, der 2. Februar 2019. Der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg belegt an diesem Tag die Sporthalle bei der GWRS Gablenberg an der Pflasteräckerstraße/Gablenberger Haupt straße, macht vorab Werbung im Stadtbezirk und stellt Tische für die teilnehmenden Einzelhändler auf. Diese können ihre Regale und Lagerleerräumen und Platz für die neue Saison schaffen. Da das Ganze in der Sporthalle stattfindet, ist die Veranstaltung wettersicher. Zudem sorgt ein örtlicher Verein für Verpflegung und baut eine Sitzecke auf.

Ganz besondere Strahlkraft versprechen sich die Organisatoren davon, dass bei diesem Schnäppchenmarkt die Karussellpferde aus der Gablenberger Hauptstraße versteigert werden. Schon seit ihrer Aufstellung gehen immer wieder Anfragen ein, ob sie denn erstanden werden können. Wer Interesse hat, sollte sich also den 2. Februar schon mal vormerken. Alle, die beim Schnäppchenmarkt mit einem Stand und den Waren aus ihrem Geschäft dabei sein möchten, wenden sich dagegen an Jürgen Wegst vom HGV Gablenberg, Tele fon 48 30 60, Gablenberger Hauptstraße 41, 70186 Stuttgart, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account